JUNGE KANTOREI ST. MARIA KAISERSLAUTERN UNTERWEGS AUF DEM
8. DEUTSCHEN CHORFESTIVAL PUERI CANTORES IN PADERBORN

• Junge Kantorei St. Maria Kaiserslautern nahm an nationalen Chorfestival teil
• ehemaliger Chorleiter Siegmar Junker und sein Nachfolger Maximilian Rajczyk gestalteten Reise gemeinsam mit
• Proben in der Jungen Kantorei St. Maria beginnen nach den Sommerferien unter neuer künstlerischer Leitung
Über 2800 junge Sängerinnen und Sänger haben sich Anfang Juli zum 8. Deutschen Chorfestival Pueri Cantores in Paderborn zum Singen und zur Begegnung zusammen gefunden. Die Junge Kantorei St. Maria Kaiserslautern nahm mit einer Gruppe von 25 Personen an dem viertägigen Chortreffen der katholischen Kinder- und Jugendchöre teil. Am Mittwoch, den 3. Juli reiste die Gruppe aus Kaiserslautern mit dem Zug nach Ostwestfalen, wo sie in der Domstadt Paderborn auf 93 Chöre aus Deutschland traf. Zum Auftakt führte eine große Prozession singend vom Paderquellgebiet in den Dom, wo gemeinsam das Mottolied „Unsere Quelle bist du“ gesungen wurde. Nach einer GPS-Stadtrallye am Donnerstag brachte das Friedensgebet unter strahlenden Sonnenschein die teilnehmenden Chöre aus ganz Deutschland zusammen. Lob  Gottes, Begegnung in Freundschaft und Einsetzen für den Frieden sind die drei Säulen der Pueri-Cantores Arbeit. Den Abschluss fand der Tag mit einer Chorparty, bei dem die jungen Sängerinnen und Sänger gemeinsam mit dem modernen Chor „Pop-Up“ der Hochschule für Musik Detmold feiern konnten. Am Freitag führte eine Wanderung zum Heinz-Nixdorf-Museum, wo eine kurzweilige Führung zu Computern und der Raumfahrt sowie ein Beatbox-Workshop stattfanden. Am Samstag Vormittag probten alle Chöre für den großen Abschlussgottesdienst und
die Junge Kantorei St. Maria erkundete am Nachmittag die Stadt Bielefeld. Mit einem bunten Abend und vielen Spielen konnten sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Kaiserslautern noch besser kennenlernen und als Gruppe zusammenwachsen. Das viertägige Festival fand am Sonntag, den 7. Juli mit dem großen Abschlussgottesdienst, der live von Domradio im Fernsehen übertragen wurde, seinen Höhepunkt und Abschluss. Über 2800 Kinder und Jugendliche gestalteten das Pontifikalamt mit ihren klaren Stimmen eindrucksvoll musikalisch mit. An der Fahrt, die vom Elternkuratorium unter Leitung von Stefanie Zimmermann organisiert und vom Förderverein der Jungen Kantorei St. Maria finanziell unterstützt wurde, nahmen auch der ehemalige Chorleiter Siegmar Junker und sein Nachfolger Maximilian Rajczyk gemeinsam teil. Für die jungen Sängerinnen und Sänger ist der Austausch mit anderen wichtig: „Vor allem das Singen mit so vielen anderen Kindern und Jugendlichen und das Besichtigen der Stadt Paderborn“ hat die junge Sängerin Franziska, die mit der Jungen Kantorei bereits am Chorfestival in Paris teilnahm, begeistert. Auch am kommenden internationalen Austausch der Pueri-Cantores im Juli 2020 nach Florenz möchte der Chor aus Kaiserslautern wieder teilnehmen. Die Chorproben in den vielfältigen Gruppierungen der Jungen Kantorei St. Maria Kaiserslautern
starten wieder nach den rheinland-pfälzischen Sommerferien unter neuer künstlerischer Leitung von Maximilian Rajczyk.

Weitere Nachfragen beantworten:
Dekanatskantor Maximilian Rajczyk: mra[at]bistum-speyer.de
Vorsitzende des Elternkuratoriums der Jungen Kantorei St. Maria, Stefanie Zimmermann:
ZimmermannStefanie.Kaiserslautern[at]lbbnet.de
Kaiserslautern, den 13.07.2019 – Autor: Dekanatskantor Maximilian Rajczyk